Welche Nahrung nehmen Dämonen zu sich

Man macht sich ja eigentlich nie Gedanken darüber, was Dämonen eigentlich essen. Natürlich ist die Fragestellung provokativ, denn Dämonen essen natürlich nichts… Nein, was ich meine ist eigentlich, was von Dämonen Besessene denn eigentlich zu sich nehmen, da ihre Körper ja schlussendlich auch ernährt werden müssen. Dies wiederum ist eine sehr interessante Frage, die ich Dir heute gerne erklären möchte.


Je negativer, desto besser

Wer sich nur ein wenig mit Dämonen auskennt, der weiss, dass Dämonen sehr negative Energien haben. D.h. also, dass ihre Energien in der Schwingung sehr träge sind. Ein Dämon ist also darauf bedacht, dass sein „Haus“, also der Körper, welchen er in Beschlag genommen hat, auch möglichst träge ist und bleibt, so wie halt er auch. Denn er möchte sich ja zu Hause wohl fühlen und dies kann er nicht, wenn sein Zuhause höher schwingt als er selber.

Deshalb muss er dafür sorgen, dass der Körper stets sehr negative und träge Nahrung zu sich nimmt und dies erreicht er damit, dass er eben solche grobstoffliche Nahrung zu sich nehmen kann, welche stark abgewertet wurde. Beispiele dafür sind:

  • maschinell verarbeitete Nahrung, welche möglichst keine Handarbeit beinhaltet
  • Esswaren von Schnelllieferdiensten wie Pizza-Service, sowie Take-Away – Läden haben nicht nur den Vorteil, dass man eben nicht selbst kochen muss, sondern auch, dass sie eben sehr viel fremde Energien beinhalten.
  • Massentierhaltungen bezwecken, dass viel Leid, Schmerz und Angst im Spiel ist. Du kannst Dir also gut vorstellen, wie Tiere dort unter der Hand von Dämonen leiden und wie gut die Qualität des Fleisches sein muss. Aber dies gehört dazu, wenn man sich träge ernähren möchte. Und das billige Fleisch, auch wenn sehr mit negativen Energien behaftet, wird verkauft in grossen Mengen. Nur schon diese Aussage sollte aufzeigen, wie gross dämonische Ansammlungen auf diesem Planeten sein müssen.

Eine Pizzeria oder auch ein Take-Away sind in der Regel energetisch sehr Hektisch, denn alles muss ja Heute schnell gehen. Das bringt sehr viel Hektik mit sich und Hektik ist durchaus keine positive Energie.

Eine maschinelle Verarbeitung von Lebensmitteln ist so oder so ein energetischer Schwachsinn, denn die Maschinen sind aus Stahl/Metall und sind im Lebensmittelbereich mit Plastik oder Gummi bestückt. Bei der materiellen Verarbeitung fehlt grundsätzlich die Energie einer „altertümlichen Handarbeit“. Und so kommt es eben, dass unsere Lebensmittel mit der Frequenz und der Schwingung von „kaltem Stahl“ und über „Erdoel“, in Form von Gummi oder Kunststoff, gezogenen Energien bearbeitet werden.


Naja, ich denke, wenn Dämonen könnten, würden sie darauf achten, dass der Körper Erdoel oder Plastik als Nahrung bekommt, das hält so schön träge und ist sehr negativ…

Nun geh hinaus und schaue Dir an, was die Menschen konsumieren, dann erfährst Du auch, welche Menschen besessen sind… Viel Spass dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter Captcha Here : *

Reload Image

* Bitte akzeptiere die Datenschutzbedingungen wenn Du einen Kommentar abgeben willst!

You cannot copy content of this page